Professional and reliable web hosting reviews and hosting guide. InMotion Reviews and testimonials customer ratings.

Gestärktes Zusammenspiel

Drucken
Zugriffe: 4437

Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Mitglieder der Schulband eine Exkursion nach Bad Homburg unternehmen, um sich dort intensiv mit der Musik zu beschäftigen, neue Werke auszuprobieren und ihr soziales Miteinander zu stärken. Lesen Sie den kleinen Bericht zum diesjährigen Ausflug ...


Die zwölf Teilnehmer der Schulband unter der Leitung der Musiklehrerin Frau A. Levin warteten das ganze Jahr auf dieses Highlight und nun war es endlich soweit und die langersehnte Reise der Schulband konnte losgehen.

Am Dienstag, den 17. Mai, reisten wir mit der Bahn und Bus nach Bad Homburg und fingen bereits nach der Ankunft in dem Proberaum der Jugendherberge fleißig mit dem Üben an.

    

Die Jugendherberge hatte uns in einem Proberaum ein Klavier zur Verfügung gestellt, Bass-Gitarre, Keyboard und einige Notenständer waren von der Mutter unseres Gitarristen Niklas Föhlisch netterweise gefahren worden.

Nach dem darauffolgenden leckeren Mittagessen – Nudeln mit Fleischbällchen - und einer Pause, setzten wir in den nächsten vier Stunden das gemeinsame Musizieren fort und perfektionierten uns in unserem musikalischen Programm. Unsere Lieder, zum Beispiel „Hello" von Adele, „It's my life" von Bon Jovi und „The Final countdown" von Europe, wurden sehr abwechslungsreich eingeübt, zuerst in Gruppen und schließlich zusammen und konnten am Ende des Tages schon viel besser, fast fehlerfrei durchgespielt werden. Ganz wichtig beim Musizieren ist der Rhythmus, dabei hilft das Zählen, außerdem wird ein Stück interessanter, wenn man dessen Dynamik festlegt, also mal „forte" (laut), dann wieder „piano" (leise) spielt.

 


Nach dem Proben genossen wir zusammen das abwechslungsreiche Abendessen, es machte uns einen großen Spaß, zusammen zu sitzen und auf die Erfolge des Tages zurückzublicken. Anschließend beschlossen wir nach dem Abendessen in die Stadt zu gehen, bummelten gemütlich in der Fußgängerzone und später genossen wir die Ruhe des Kurparks und verweilten unter dem siamesischen Tempel.

 

Am Mittwoch nach dem Frühstücken fingen wir mit unserer zweistündigen Musik-Probe an. Da es anfängliche Schwierigkeiten beim Rhythmus gab, zählten wir gemeinsam laut mit. Zum Mittagessen gab es leckeres Essen - Gyros und Reis, Dessert. Danach folgte eine Pause, bevor es mit dem Musizieren weiter ging. Nach vier Stunden Proben klangen unsere Musikstücke immer besser, flüssiger, gefühlvoll. Das Abendessen schmeckte allen sehr gut und gab uns wieder Energie. Wir entschlossen uns gemeinsam in die Stadt zu gehen, dort besuchten wir den Schlosspark und die russisch-orthodoxe Kirche.

 

In der Jugendherberge angekommen, hatten wir alle Lust, einen Film zu schauen. Wir einigten uns auf „PitchPerfect2“, es ging um eine amerikanische Acapella-Band, also passend zu unserer Musikexkursion.

Donnerstag, der 19. Mai, fing mit dem Packen an, danach räumten wir unsere Zimmer. Es ging zum Frühstück, was dann folgte könnt ihr erraten: Wir probten fleißig weiter, bis zur Mittagspause. Unsere Lieder wurden immerrichtiger, fehlerlos und die Stimmung war ausgezeichnet. Nach dem Mittagessen reisten wir leider ab und waren gegen 15Uhr in Eppstein. Alle waren froh, wieder zu Hause zu sein und freuten uns auf unsere Familien, doch waren wir uns auch alle einig, dass unsere Schulbandfahrt ein grandioses und unvergessliches Ereignis war.

Einen besonderen Dank an Frau Levin, die unsere Fahrt organisiert und durchgeführt hat. Weiterhin möchten wir uns beim Jonas bedanken, der an unserer Schule das Freiwillige Sozialjahr absolviert und uns bei der Fahrt begleitet hat! Es war eine wunderschöne Zeit! Danke an alle Mitglieder der Schulband für die tolle unvergessliche Zeit.

 

Eure Schulband:

Daria Sanft, G8b, Gesang
Justus Hori, G8c, Klavier
Niklas Föhlisch, G8b, Bass-Gitarre
Sten Maertens, G8b, Schlagzeug
Annika Schmidt, G7b, Gesang
Lana Sparavalo, G7b, Gitarre
Amelie Christ, G7b, Violine
Michaela Finke, G7b, Keyboard
Svea Sebestyen, G7b, Keyboard
Sarah Fuhrmann, G5c, Violine
Alexandra Stein, G5c, Gitarre
Angelina Brödel, R5a,  Gesang

 

ZITATE

„Doch die Mittagspause brauchten wir auch dringend, denn bis zum Abendessen probten wir alle drei Lieder- und das zahlte sich aus: Unsere Musikstücke klangen immer besser, schneller, nicht zu abgehackt und flüssig“   von Justus                                        

„Ich finde, dass die Fahrt ein voller Erfolg war“ von Angelina

 „Wir machten große Fortschritte“ von Sten

„Wir fingen sofort an fröhlich und laut zu musizieren. Es war sehr toll. Die Zeit in der Jugendherberge war sehr schön. Wir haben sehr viel Spaß gehabt, was mich sehr glücklich gemacht hat“ von Daria

„Um 10 Uhr kam Frau Levin in jedes Zimmer und wünschte jedem Zimmer eine gute Nacht“ von Annika

„Dann übten wir hart bis zum Mittagessen“ von Michaela

„ Wir waren alle sehr müde und entschieden uns bald schlafen zu gehen. Der Tag war generell sehr schön, aber etwas anstrengend“ von Amelie

„ Um die Gegend zu erforschen, gingen wir nach dem Essen in den großen Park von Bad Homburg. Wir machten viele tollen Fotos vor schönen Gebäuden, z.B. einem alten Tempel und einer Kirche mit einer goldenen Kuppel“ von Svea

„Es war ein grandioses und unvergessliches Ereignis“ von Justus

 

(geschrieben von Mitgliedern der Schulband)

 

--> zur Fotogalerie

Copyright © 2009-2017 Freiherr-vom-Stein-Schule, Eppstein. All Rights Reserved.

Joomla 2.5 Templates designed by Website Hosting