• Slide1
  • Slide8
  • slide4
  • Slide5
  • Slide6
  • slide7

Die FvSS als Gesamtschule

 

Hauptschulzweig 5. - 9. Klasse:

Der Anteil an praxisorientiertem Unterricht ist verstärkt; dies spiegelt sich vor allem im Fach Arbeitslehre und damit in der Stundentafel wider. Der Übergang Schule-Beruf wird optimiert. Es finden zwei Betriebspraktika ab Klasse 8 statt.
Der Hauptschulabschluss berechtigt bei Eignung zum Besuch der 2-jährigen Berufsfachschule.

Bei guten Leistungen ist die probeweise Teilnahme am Unterricht (Englisch oder Mathematik) des Realschulzweigs oder ein Wechsel in den Realschulzweig zum Schulhalbjahr möglich (Konferenzbeschluss). Aufgrund der meist sehr geringen Anzahl an Hauptschülern zu Beginn der Mittelschulzeit werden diese in den Jahrgangsstufen 5+6 in die Realschulklassen eingegliedert.

--> Im Downloadbereich finden Sie den Terminplan für das laufende Abschlussjahr.

Realschulzweig 5. - 10. Klasse:

Die Realschule ist eine Organisationsform, die den Schülerinnen und Schüler eine starke berufliche Orientierung und einen optimalen Übergang in das Berufsleben ermöglicht. Gleichzeitig soll der Weg für eine weitere schulische Laufbahn unterstützt und offengehalten und die Durchlässigkeit zwischen den Schulzweigen gewährleistet werden.

Bei Eignung können ab der 10. Klasse eine Fachoberschule, das Berufliche Gymnasium oder die Gymnasiale Oberstufe besucht werden.

Bei guten Leistungen ist die probeweise Teilnahme am Unterricht (Englisch oder Mathematik) des Gymnasialzweigs oder ein Wechsel in den Gymnasialzweig zum Schulhalbjahr möglich (Konferenzbeschluss).

--> Im Downloadbereich finden Sie den Terminplan für das laufende Abschlussjahr.

Gymnasialzweig 5. - 10. Klasse (im Rahmen von G9):

Das Ziel des Gymnasialzweiges ist vor allem die Anschlussfähigkeit an die Gymnasiale Oberstufe (GOS).

Auch die Berufsorientierung und die Hinführung zur Arbeitswelt sind feste Bestandteile, sodass den Schülerinnen und Schülern am Ende der Mittelstufe der Weg in eine Berufsausbildung oder einen weiterführenden beruflichen Bildungsgang ebenfalls offensteht.

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen Englisch als 1. Fremdsprache. Französisch oder Latein wird ab Klasse 6 als 2. Fremdsprache belegt. Ab der Klasse 8 kann Spanisch als 3. Fremdsprache im Bereich des Wahlpflichtunterrichts gewählt werden.

 

Kontakt

Freiherr-vom-Stein-Schule
Bergstraße 42-44
65817 Eppstein

 

 

Email: poststelle@freiherr-vom-stein.eppstein.schulverwaltung.hessen.de
Tel:  06198 - 59 26-0
Fax: 06198 - 59 26-34